Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alpine & BorgWarner starten Kooperation

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Alpine & BorgWarner starten Kooperation

    Alpine & BorgWarner starten KooperationRenaults Alpine F1-Team ist eine Partnerschaft mit dem US-Automobilzulieferer BorgWarner eingegangen. Beide Partner wollen Technologien und technische Kooperationen für zukünftige Alpine Elektromodelle identifizieren.

    Alpine hatte im Januar angekündigt , sich künftig auf die Entwicklung rein elektrischer Sportwagen zu konzentrieren. Dementsprechend wird auf Basis des CMF-B EV ein elektrischer Kompaktsportwagen im B-Segment und auf Basis des CMF-EV ein elektrischer Sport-Crossover für das C-Segment entwickelt. Zudem wird es einen rein elektrischen Nachfolger des Alpine A110 geben.

    Alpine geht in der Kurzankündigung nicht ins Detail, etwa um welche Technologien es sich dabei handeln könnte. „Daher können wir von einem gemeinsamen Ansatz bei Elektrifizierung, Hybridisierung, Hochleistungsbatterien und Energierückgewinnungskomponenten wie MGU-K und MGU-H profitieren“, sagt Alpine-CEO Laurent Rossi eher allgemein. „BorgWarner ist ein Pionier in der Entwicklung und Herstellung hochwertiger Antriebsprodukte, die zu einer sauberen, energieeffizienten Welt beitragen, daher sind die möglichen Synergien äußerst spannend.“

    Es ist nicht die erste Zusammenarbeit der beiden Unternehmen: Renault und BorgWarner entwickeln seit 30 Jahren gemeinsam Turbolader- und Antriebstechnologien, darunter auch den Antriebsstrang des A110.

    Dass die Partnerschaft mit Alpines Formel-1-Team offiziell geschlossen wurde, liegt vermutlich an der bestehenden Entwicklungskooperation – auch Formel-1-Rennwagen verwenden Turbolader und Hybridkomponenten. „Die Automobil- und die Formel-1-Industrie stehen vor sehr ähnlichen Herausforderungen bei der Optimierung jeder Antriebsstrangkomponente für längere Distanzen und mehr Leistung unter Berücksichtigung der Umweltbelastung“, sagt Rossi.

    BorgWarner hatte im vergangenen Jahr den Zulieferer Delphi Technologies übernommen . Delphi hatte 2019 unter anderem einen 800-Volt-Wechselrichter mit Siliziumkarbid vorgestellt. Im Rahmen der neuen Partnerschaft wird das Delphi-Logo bei einigen Grand Prix auch auf den Formel-1-Rennwagen von Alpine zu sehen sein. Aber auch BorgWarner selbst bietet EV-Komponenten an: Zum Beispiel den Antrieb des Aiways U5 oder einen zukünftigen Elektro-Kleinwagen von Hyundai .

    alpinecars.com

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (187) batterie (359) bev (739) bmw (185) brennstoffzelle (139) china (384) daimler (108) deutschland (157) elektroauto (147) europa (184) fcev (105) frankreich (110) hpc (115) hyundai (115) konzept (92) ladestation (91) ladestationen (227) lieferanten (196) model 3 (107) phev (190) renault (97) startup (92) tesla (264) usa (335) volkswagen (255)
    Lädt...
    X