Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der erste BMW iX

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Der erste BMW iX

    Der erste BMW iXDer BMW iX ist serienreif und soll ab November 2021 auf die Straßen der Welt kommen. Das neue Technologie-Flaggschiff der BMW Group vereint lokal emissionsfreie Fahrfreude, sportliche Agilität und eine überzeugende Reichweite mit einem konsequent auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Charakterprofil . Mit seinem wegweisenden Design und einem auf luxuriöses Raumangebot ausgerichteten Interieur verkörpert der BMW iX eine frische Neuinterpretation des Sports Activity Vehicle (SAV)-Konzepts. Dieses von vornherein für reine Elektromobilität konzipierte Modell basiert auf einem neuen Zukunftsbaukasten, dessen großes Innovationspotenzial in den Bereichen automatisiertes Fahren, Bedienung, Konnektivität und digitale Dienste zu einem in diesem Segment einzigartigen Premium-Mobilitätserlebnis führt.

    Der BMW iX startet mit zwei Modellvarianten zur Wahl. Beide verfügen über einen elektrischen Allradantrieb mit einer kombinierten Leistung von 385 kW/523 PS im BMW iX xDrive50 (Stromverbrauch kombiniert im WLTP-Zyklus: 23,0 – 19,8 kWh/100 km; CO 2- Emissionen: 0 g/km) und 240 kW/326 PS im BMW iX xDrive40 (Stromverbrauch kombiniert im WLTP-Zyklus: 22,5 – 19,4 kWh/100 km; CO 2-Emissionen: 0 g/km). Die Effizienz der Antriebstechnik gepaart mit modernster Batteriezellentechnologie führt zu WLTP-berechneten Reichweiten von bis zu 630 Kilometern (391 Meilen) beim BMW iX xDrive50 und bis zu 425 Kilometern (264 Meilen) beim BMW iX xDrive40. Zu einem späteren Zeitpunkt wird auch der BMW iX M60 (Stromverbrauch kombiniert im WLTP-Zyklus: 21,6 kWh/100 km; CO 2 -Emissionen: 0 g/km) mit einem maximalen Leistung von über 440 kW/600 PS, die ein außergewöhnlich sportliches vollelektrisches Fahrerlebnis verspricht. (Bei den Angaben zur Motorleistung und zum Energieverbrauch des BMW iX M60 handelt es sich um prognostizierte Werte nach dem aktuellen Entwicklungsstand des Fahrzeugs.)

    Ausgewogene Fahreigenschaften.
    Karosseriestruktur, Konstruktionsprinzip und Fahrwerksabstimmung des BMW iX sind perfekt darauf abgestimmt, hervorragenden Fahrkomfort mit sportlichen Fahreigenschaften zu verbinden. Die Aluminium-Spaceframe-Konstruktion und der Einsatz von carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) des Carbon Cage im Dach sowie an den Seiten und am Heck ergeben einen intelligenten Materialmix, der die Steifigkeit bei gleichzeitiger Gewichtsminimierung erhöht. Positiv auf Effizienz und Reichweite wirken sich auch die optimierten aerodynamischen Eigenschaften aus, die zu einem Luftwiderstandsbeiwert von nur 0,25 beitragen. Die tief im Unterboden platzierte Hochvoltbatterie senkt den Schwerpunkt und sorgt zusammen mit der gleichmäßigen Gewichtsverteilung für ein agileres Handling. Dank seiner ausgewogenen Fahreigenschaften fühlt sich der BMW iX souverän und komfortabel auf der Straße an,

    Die serienmäßige Fahrwerkstechnik des BMW iX umfasst eine Doppelquerlenker-Vorderachse, Fünflenker-Hinterachse, hubabhängige Dämpfer und eine elektrische Lenkung mit Servotronic-Funktion und variabler Übersetzung. Zweiachs-Luftfederung mit elektronisch geregelten Dämpfern, Integral-Aktivlenkung und Sportbremsen finden sich auf der Optionsliste. Alternativ zu den serienmäßigen 20-Zoll-Leichtmetallrädern stehen 21-Zoll- und 22-Zoll-Air Performance Wheels zur Wahl. Diese können mit geräuschreduzierten Reifen ausgestattet werden, die auf ihrer Innenseite eine Schaumschicht haben, um den akustischen Komfort zu verbessern.

    Elektrischer Allradantrieb und aktuatornahe Radschlupfbegrenzung.
    Der elektrische Allradantrieb des BMW iX überträgt in allen Fahrsituationen exakt das richtige Antriebsmoment an Vorder- und Hinterräder. Seine intelligente Steuerung ermöglicht eine vollvariable Kraftübertragung vom hocheffizienten reinen Heckantrieb bis hin zum traktionsmaximierten Allrad-Setup.

    Die erstmals in Verbindung mit dem Allradantrieb eingesetzte aktuatornahe Radschlupfbegrenzungstechnologie sorgt für eine weitere Verbesserung der Traktion und Fahrstabilität. Integriert in das Motormanagement liefert dieses System sehr präzise und blitzschnelle Korrektureingaben und ermöglicht so ein jederzeit müheloses Vorankommen auch bei widrigen Wetter- und Straßenverhältnissen. Der BMW iX xDrive50 beschleunigt in 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h, während der BMW iX xDrive40 aus dem Stand in 6,1 Sekunden die gleiche Marke erreicht.

    Hochintegrierte und effiziente Antriebstechnik.
    Kernstück der BMW eDrive Technologie der fünften Generation im BMW iX ist eine Antriebseinheit, die Elektromotor, Leistungselektronik und Getriebe in einem Gehäuse vereint. Diese hochintegrierte elektrische Antriebstopologie wirkt sich positiv auf Leistungsdichte und Effizienz aus und nutzt gleichzeitig den Bauraum im Bereich zwischen Vorder- und Hinterachse sehr wirtschaftlich aus.

    Beide Motoren im BMW iX arbeiten nach dem Prinzip eines elektrisch erregten Synchronmotors, bei dem die Erregung des Rotors durch Einspeisung elektrischer Energie und nicht durch feste Permanentmagnete induziert wird. Dadurch können sie ihr maximales Drehmoment sofort beim Anfahren einsetzen und über ein extrem breites Drehzahlband halten. Das kombinierte Drehmoment liegt bei 630 Nm (464 lb-ft) im BMW iX xDrive40 und sogar bei 765 Nm (564 lb-ft) im BMW iX xDrive50.

    Adaptive und individuell regulierbare Rekuperation.
    Die adaptive Rekuperation steigert Effizienz und Reichweite des BMW iX weiter. Durch ein intelligent vernetztes Antriebsmanagement kann die Intensität der Bremsenergierückgewinnung bei Schubbetrieb und aktiver Bremsung an die Straßensituation angepasst werden, wie sie von den Daten des Navigationssystems und der Sensorik der Fahrerassistenzsysteme erfasst wird. So kann beispielsweise bei der Annäherung an eine Kreuzung der Rekuperationsgrad erhöht werden, um Energie in die Hochvoltbatterie zurückzuspeisen und gleichzeitig den Verzögerungseffekt zu nutzen. Auf offener Straße kann derweil die Segelfunktion übernehmen, sodass das Auto ohne Antriebskraft „freilaufen“ kann, wenn der Fahrer vom Gas geht.

    In Fahrposition D ist die adaptive Rekuperation voreingestellt. Alternativ kann der Fahrer im BMW iDrive Menü für alle Fahrsituationen zwischen einer hohen, mittleren oder niedrigen Bremsenergierückgewinnung wählen. In Fahrposition B wird automatisch die höchste Rekuperationsstufe aktiviert, die auch das charakteristische Ein-Pedal-Feeling erzeugt. Informationen zum Energiefluss können unabhängig von der gewählten Fahrstufe im Control Display angezeigt werden. Der Effizienztrainer gibt Hinweise für sehr sparsames Fahren, während der Reichweitenhorizont den Einfluss der Fahrweise auf den Ladezustand der Hochvoltbatterie deutlich macht.

    Hochvoltbatterie mit neuester Batteriezellentechnologie.
    Zur BMW eDrive Technologie der fünften Generation gehört auch eine Hochvoltbatterie mit modernster Batteriezellentechnologie. Seine volumetrische Energiedichte auf Zellebene ist im Vergleich zur Hochvoltbatterie des BMW i3 2020 um rund 40 Prozent gestiegen. Der BMW iX xDrive50 ist mit einer Hochvoltbatterie mit einem Nettoenergieinhalt von 105,2 kWh (Bruttoenergieinhalt: 111,5 kWh) ausgestattet, während die Batterieeinheit für den BMW iX xDrive40 einen Nettoenergieinhalt von 71 kWh (Bruttoenergieinhalt : 76,6 kWh).

    Zur Serienausstattung des BMW iX gehören ein integriertes Heiz- und Kühlsystem für den Innenraum samt Hochvoltbatterie und ein Antrieb, der mit einer besonders effizienten Wärmepumpenfunktion arbeitet. Ein vorausschauendes Thermomanagement ermöglicht die Optimierung der Betriebstemperatur der Hochvoltbatterie für ein schnelles und effizientes Laden vor einem geplanten Stopp an einer Schnellladestation.

    Die Combined Charging Unit (CCU) im BMW iX ist auf eine sehr hohe Ladeflexibilität ausgelegt. Gleichstrom kann mit bis zu 200 kW (BMW iX xDrive50) bzw. 150 kW (BMW iX xDrive40) an Bord genommen werden. Damit lässt sich der Ladezustand der Batterie in rund 35 Minuten beim BMW iX xDrive50 bzw. 31 Minuten beim BMW iX xDrive40 von 10 auf 80 Prozent erhöhen. Darüber hinaus lässt sich die Reichweite beim BMW iX xDrive50 um bis zu 150 Kilometer (93 Meilen) und beim BMW iX xDrive40 auf über 95 Kilometer (59 Meilen) beim BMW iX xDrive40 in nur zehn Minuten steigern, wenn sie an einer DC-Schnellladestation angeschlossen sind mit einer anfänglichen Batterieladung von 10 Prozent. BMW iX Modelle in Europa werden komplett mit einer BMW Charging Card geliefert, der Flexible Fast Charger mit einer Ladeleistung von bis zu 11 kW und ein Mode-3-Ladekabel für öffentliche Ladestationen. Das spezielle Tarifsystem von BMW Charging ermöglicht sowohl an öffentlichen Ladesäulen als auch an High-Power-Ladesäulen Strom zu einem sehr attraktiven Preis.

    Premiere für die neue Generation des Bedien-/Bediensystems BMW iDrive.
    Die neue Generation des Anzeige- und Bediensystems iDrive, die im BMW iX debütiert, erweitert die Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug und lässt sie zu einem natürlichen Dialog werden. Es basiert auf dem neuen BMW Operating System 8 und wurde mit klarem Fokus auf die Touchscreen-Bedienung des BMW Curved Display und die verbale Kommunikation mit dem ebenfalls umfangreich weiterentwickelten BMW Intelligent Personal Assistant konzipiert. Das BMW Curved Display ist ein volldigitaler Anzeigenverbund, der aus einem 12,3 Zoll großen Informationsdisplay und einem Control Display mit einer Bildschirmdiagonale von 14,9 Zoll besteht, die hinter einer zum Fahrer geneigten Glasfläche untergebracht sind. Der digitale persönliche Assistent verfügt jetzt über zusätzliche Funktionen und kommuniziert mit einer neuen Grafik mit den Fahrzeuginsassen.

    Die neuen My Modes erweitern die wählbaren Fahrzeugeinstellungen und schaffen so ein umfassendes Fahrerlebnis. Remote Software Upgrades und die Möglichkeit, Fahrzeugfunktionen auch nachträglich über Functions on Demand aus dem BMW ConnectedDrive Store zu erwerben und anschließend drahtlos installieren zu lassen, halten die Fahrzeugsoftware „immer frisch“. Die Navigation mit dem cloudbasierten System BMW Maps und Augmented Reality Video im Control Display sorgt für eine schnelle und genaue Routenplanung und erleichtert dem Fahrer die Orientierung im Straßenverkehr. Der Einsatz der 5G-Mobilfunktechnologie zur Datenübertragung und die Möglichkeit, einen persönlichen Mobilfunkaccount über die persönliche eSIM ins Auto zu integrieren, untermauern die Pionierstellung des BMW iX.

    Vielfältige Fahrerassistenzsysteme.
    Der neue Technologiebaukasten im BMW iX bietet erhebliches Potenzial, um die Entwicklung automatisierter Fahr- und Parkfunktionen mit Aussicht auf Level-3-Funktionalität mittelfristig voranzutreiben. Eine neue Sensorgeneration, ein neuer Software-Stack und eine leistungsfähige Rechenplattform bilden die Basis für außergewöhnliche Intelligenz. Zur Überwachung des Fahrzeugumfelds kommen fünf Kameras, fünf Radarsensoren und zwölf Ultraschallsensoren zum Einsatz.

    Der BMW iX ist mit dem umfangreichsten Set an serienmäßigen Fahrerassistenzsystemen ausgestattet, das je bei einem BMW zu sehen war, sowie einer Fülle von Innovationen. So erkennt beispielsweise der Frontkollisionswarner jetzt beim Linksabbiegen entgegenkommenden Verkehr (in Ländern mit Rechtsverkehr) sowie Radfahrer und Fußgänger beim Rechtsabbiegen. Die Verfügbarkeit des optionalen Lenk- und Spurhalteassistenten wurde deutlich erweitert, während die optionale Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop&Go-Funktion eine verbesserte situative Abstandsanpassung bietet. Neu sind die Ausstiegswarnfunktion, die vor dem Öffnen der Türen auf die Anwesenheit von Radfahrern oder Fußgängern in der Umgebung warnt, und der Remote Theft Recorder.

    Exterieurdesign, das progressiven Luxus ausstrahlt; großzügiger Innenraum mit Wohlfühlambiente.
    Auch im Exterieurdesign kommt der Pioniercharakter des BMW iX deutlich zum Ausdruck. Die klar strukturierte, reduzierte Formensprache, die imposante Formgebung der Karosserie mit muskulösen SAV-Proportionen und die präzise gearbeiteten Details erzeugen eine Aura von progressivem Luxus. Herausragendes Exterieur-Merkmal ist die nahezu vollständig verblendete BMW Niere, deren Oberfläche das Ergebnis innovativer Fertigungstechniken ist und in die Kamera- und Radarsensoren integriert sind.

    Der BMW iX ist von innen nach außen konsequent konzipiert. Sein Interieur wurde geschaffen, um Lebensqualität und persönliches Wohlbefinden zu bieten. Viel Platz und neu entwickelte Sitze mit integrierten Kopfstützen geben den Ton für das luxuriöse Ambiente an. Der Verzicht auf einen Mitteltunnel schafft zusätzliche Beinfreiheit und ausreichend Platz für Ablagen und eine im Stil eines hochwertigen Möbelstücks gestaltete Mittelkonsole. Das Bedienfeld mit Tastleisten und aktiver haptischer Eingabe sowie einem Wippschalter zur Gangwahl setzt ganz moderne Akzente. Neben dem BMW Curved Display tragen das sechseckige Lenkrad und die rahmenlose Projektorintegration für das optionale Head-Up Display zum fokussierten Fahrerlebnis bei. Zur Individualisierung des Interieurs stehen drei unterschiedliche Zierelemente zur Auswahl.

    Die Klimaautomatik des BMW iX verfügt über einen Nanofaserfilter zur Luftreinigung und eine neue Touchscreen-Bedienung. Das System kombiniert intelligent Innenraumbelüftung sowie Flächen-, Sitz- und Lenkradheizung, um das Wohlbefinden der Insassen zu maximieren. Das optionale Bowers & Wilkins Diamond Surround Sound System mit unsichtbar in die Kopfstützen integrierten Lautsprechern und einer 4D-Audio-Funktion mit Bass-Shaker in den Vordersitzen verspricht das ultimative Klangerlebnis.

    Neben dem akustischen Fußgängerschutz bietet der BMW iX auch einen speziell komponierten Fahrsound, der das Fahrerlebnis durch ein authentisches Feedback bei Gaspedalbewegungen und Geschwindigkeit verstärkt. Mit der serienmäßigen BMW IconicSounds Electric Funktion lassen sich zudem neue Soundvarianten aus einer Zusammenarbeit mit dem Filmmusikkomponisten Hans Zimmer in das akustische Repertoire aufnehmen.

    Produktion im BMW Group Werk Dingolfing mit reinem Ökostrom, kontrollierte Rohstoffgewinnung, hoher Anteil an natürlichen und recycelten Materialien.
    Der BMW iX wird im BMW Group Werk Dingolfing produziert. Sowohl das Fahrzeug selbst als auch die Batteriezellen werden flächendeckend mit Ökostrom hergestellt. Die für die Hochvoltbatterien benötigten Kobalt und Lithium bezieht die BMW Group aus kontrollierten Quellen in Australien und Marokko und liefert sie an die Batteriezellhersteller. Das Konstruktionsprinzip der Elektromotoren ermöglicht es, den Einsatz von Seltenerdmetallen in den Rotoren des Antriebssystems zu vermeiden. Darüber hinaus bezieht das Unternehmen Aluminium, das mit Strom aus Solarkraftwerken hergestellt wird.

    Auch ein hoher Anteil an Sekundäraluminium und wiederverwendetem Kunststoff trägt zur ressourceneffizienten Produktion des BMW iX bei. Die Innenausstattung besteht aus FSC-zertifiziertem Holz, mit Olivenblattextrakten gegerbtem Leder und anderen natürlichen Materialien. Recycelte Fischernetze gehören zu den Rohstoffen für die Bodenbeläge und Matten.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (179) batterie (338) bev (728) bmw (167) brennstoffzelle (132) china (354) daimler (101) deutschland (157) elektroauto (147) elektrobus (89) europa (172) fcev (103) frankreich (103) hpc (111) hyundai (102) ladestation (88) ladestationen (224) lieferanten (179) model 3 (107) phev (187) renault (89) startup (91) tesla (245) usa (326) volkswagen (238)
    Lädt...
    X