Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Baidu erwägt die Herstellung von Elektrofahrzeugen in der Fabrik in Geely

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Baidu erwägt die Herstellung von Elektrofahrzeugen in der Fabrik in Geely

    Baidu erwägt die Herstellung von Elektrofahrzeugen in der Fabrik in GeelyVor einigen Wochen wurde bekannt, dass der chinesische Technologiekonzern Baidu die Produktion von Elektroautos in Erwägung ziehen wollte. Neu ist jetzt die Information, dass die Produktion von Elektroautos offenbar in bestehenden Geely-Werken stattfinden wird.

    Dies berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Bezugnahme auf zwei „mit der Angelegenheit vertraute Quellen“. Dem Bericht zufolge plant die chinesische Suchmaschinengruppe, einige der bestehenden Werke von Geely so umzubauen, dass sie mit Software von Baidu und technischem Know-how von Geely Elektroautos produzieren können.

    Vor diesem Hintergrund soll Baidu ein neues Unternehmen gründen, das für die Umbauten der Anlagen verantwortlich ist und an dem eine Mehrheitsbeteiligung beteiligt sein soll. Reuters weist auch auf die Fahrzeugplattform hin, die für die Kooperationspläne von zentraler Bedeutung sein wird. So heißt es beispielsweise, Geelys SEA-Plattform (Sustainable Experience Architecture) für Baidus Elektroautos zu nutzen. Weder Baidu noch Geely haben die Nachricht jedoch bestätigt.

    Bereits im Dezember hatte die Nachrichtenagentur geschrieben, Baidu erwäge, eigene Elektrofahrzeuge herzustellen, und mit Geely, GAC und FAW Gespräche über einen entsprechenden Plan geführt. Ebenfalls ins Bild passt, dass Baidu im November 2018 eine Zusammenarbeit mit der Geely-Tochter Volvo Cars vereinbart hat. Ziel ist es, gemeinsam vollelektrische und autonome Autos für den chinesischen Markt zu entwickeln und herzustellen. Baidu wird seine Apollo-Plattform für autonomes Fahren bereitstellen, hieß es im November. Bisher ist Baidu auf dem Elektromobilitätsmarkt hauptsächlich als Investor aufgetreten, beispielsweise bei WM Motor .

    Tatsache ist, dass sich die großen Internetkonzerne zunehmend mit Blick auf den Automarkt positionieren. Baidu Rivale Alibaba, zum Beispiel, hat ein Elektroauto Joint Venture namens Zhiji mit Chinas größten Autobauer SAIC und Shanghai Zhangjiang Gruppe eingerichtet und plant die Produktion bereits Ende 2021 zu beginnen, da durch berichtete Chinadaily kurz vor Weihnachten, unter anderem .

    Darüber hinaus kooperiert Didi Chuxing mit BYD bei der Herstellung von Elektroautos für Hagelfahrten, und Gerüchte über ein seit Jahren schwelendes Elektroauto von Apple haben kürzlich wieder zugenommen: Der Technologieriese will angeblich die Produktion aufnehmen von einem autonomen Elektroauto für den Massenmarkt bis 2024. Ganz neu ist der Hinweis, dass Apple sich hierfür an Hyundai wenden könnte. Schließlich wenden sich unter anderem auch Amazon, Tencent und Alphabet autotechnischen Technologien zu.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (173) batterie (328) bev (723) bmw (162) brennstoffzelle (131) china (342) daimler (101) deutschland (157) elektroauto (146) elektrobus (89) europa (169) fcev (103) frankreich (101) hpc (107) hyundai (100) ladestation (86) ladestationen (222) lieferanten (170) model 3 (106) phev (184) renault (86) startup (91) tesla (243) usa (322) volkswagen (233)
    Lädt...
    X