Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mercedes kündigt neue Plattform für eSprinter an

Einklappen

Billboard

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Mercedes kündigt neue Plattform für eSprinter an

    Mercedes kündigt neue Plattform für eSprinter anMercedes-Benz Vans plant, den eSprinter auf eine neue Plattform zu stellen. Die 'Electric Versatiles Platform' (EVP) soll größere Reichweiten und verschiedene Aufbauten ermöglichen, um den elektrischen Sprinter auf die Anforderungen des nordamerikanischen Marktes und des potenziellen Kunden Amazon vorzubereiten.

    Insgesamt werden laut Mercedes-Benz Vans 350 Millionen Euro in die neue Plattform investiert. „Mit dem eSprinter der nächsten Generation können wir viel mehr Karosserievarianten zur Verfügung stellen“, sagt Marcus Breitschwerdt, Leiter Mercedes-Benz Vans. "Dies wird sicherstellen, dass wir in Zukunft die Anforderungen unserer Kunden in verschiedenen Sektoren erfüllen und gleichzeitig die Vorteile eines lokal emissionsfreien elektrischen Antriebs bieten." Darüber hinaus sollen Zuverlässigkeit, Qualität und Optimierung der Gesamtbetriebskosten (TCO) wichtige Elemente werden.

    Die deutsche Automobilwoche berichtete zunächst über die neuen Pläne für elektrische Plattformen. Das Magazin zitiert Van Sales Director Klaus Rehkugler mit den Worten, dass die neue Plattform „vor 2025“ in Serie gehen soll. Die Änderungen sollen hauptsächlich unter der Blechverkleidung erfolgen, so dass das Erscheinungsbild der dritten Generation, die seit 2018 gebaut wird, erhalten bleibt. "In Zukunft wird der eSprinter aus einem Frontmodul, einem Unterbodenmodul und einem Heckmodul bestehen", sagte Rehkugler.

    Derzeit wird der eSprinter mit zwei Batteriegrößen angeboten: 41 kWh für 120 NEFZ-Kilometer und 55 kWh für 168 NEFZ-Kilometer. Der Verkauf wurde im Mai 2020 in Deutschland gestartet. Beide Varianten werden nur in Europa angeboten, da das Sortiment für städtische Lieferservices in den USA als zu klein angesehen wird. Dem Bericht zufolge wird die neue Plattform in zwei Längen erhältlich sein, die Kasten- und Personenwagen sowie Fahrgestelle für Kastenaufbauten und drei verschiedene Batteriegrößen ermöglichen.

    Die größte Version sollte dann über 100 kWh erreichen, für das Modell ist jedoch noch keine konkrete Reichweite festgelegt. Bisher ist klar, dass die Reichweite mit der neuen Plattform voraussichtlich erheblich gesteigert wird.

    Im Sommer bestellte der E- Commerce-Riese Amazon bei Daimler 1.200 eSprinter und 600 eVito für den Einsatz in Europa. In den USA kooperiert Amazon mit dem Startup Rivian . Der erste eigene Elektotransporter soll 2022 in die Flotte aufgenommen werden. Zunächst werden 10.000 Fahrzeuge betroffen sein, bis 2030 sollen 100.000 Elektrofahrzeuge abgedeckt sein.

    Die Tatsache, dass Daimler bei solchen Aufträgen in Nordamerika keine Rolle gespielt hat, ist offenbar nicht nur auf die mangelnde Reichweite für einen Tagesausflug zurückzuführen. Wie die Automobilwoche weiter berichtet, kann der eSprinter ohne Quellenangabe angeblich nicht die internen Sicherheitsstandards für US-Modelle erfüllen, die über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehen. Daimler soll angesichts der sechsstelligen Stückzahlen die Entscheidung getroffen haben, rund 350 Millionen Euro in den EVP zu investieren. "Wir wollen mit dem Unternehmen in Nordamerika wachsen", sagte Rehkugler.

    Es bleibt abzuwarten, welche Fahrzeuge neben dem eSprinter auf dem EVP aufbauen könnten. Für nur ein Modell lohnt sich eine Investition in den dreistelligen Millionen-Euro-Bereich kaum.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Moneytizer Recommended

    Einklappen

    Netletix Inread

    Einklappen

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Charle
      von charle
      Hallo
      Bin neu hier im Forum und werde mich mal etwas schlau machen.
      Besitze ein Mustang GT V8 von 2014
      und lebe in Luxembourg.
      Gruss in die Runde...
      Gestern, 09:53
    • Honda Accord Tourer 2010
      von DesertIgel
      Hallo allerseits....

      Ich habe im Oktober letzten Jahres den Honda Accord Tourer BJ 2010 gekauft. Bereits auf der Fahrt vom Autohaus nach Hause, hab ich eine der beiden Abdeckleisten verloren...
      Gestern, 00:44
    • Selvo
      von Italonline
      Hallo, danke für die Aufnahme in forum.
      Mfg Italonline....
      21.01.2021, 19:10
    • makedonas
      von makedonas
      Ein freundliches Hallo an Euch und Danke für die Registrierung.
      21.01.2021, 17:28
    • Aufnahme
      von fublako
      Ein freundliches Hallo an Euch und Danke für die Registrierung.
      21.01.2021, 14:41
    • Porsche Taycan mit Hinterradantrieb jetzt in Deutschland
      von Florida
      Während der Porsche Taycan mit Hinterradantrieb bereits in China erhältlich ist, folgen ab März Händler in Deutschland. Die Preise beginnen bei 83.520 Euro. Mit Hinterradantrieb und optionaler Batterie ist der Basis-Taycan die Version der Modellreihe mit der größten Reichweite.

      Die Nennleistung der neuen Version, einfach Taycan genannt, beträgt 240 oder 280 kW - je nachdem, ob die Standardbatterie „Performance“ mit einer Bruttokapazität von 79,2 kWh oder die Batterie „Performance...
      20.01.2021, 06:47

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (169) batterie (317) bev (718) bmw (160) brennstoffzelle (127) china (334) daimler (98) deutschland (157) elektroauto (142) elektrobus (89) europa (167) fcev (102) frankreich (100) hpc (106) hyundai (98) ladestation (85) ladestationen (221) lieferanten (165) model 3 (105) phev (184) renault (85) startup (90) tesla (236) usa (318) volkswagen (225)
    Lädt...
    X