Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

BMW präsentiert Seriendesign des Konzepts BMW iNext

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • BMW präsentiert Seriendesign des Konzepts BMW iNext

    BMW präsentiert Seriendesign des Konzepts BMW iNextBMW präsentiert das Seriendesign seines Konzepts BMW iNext, das die Käufer als BMW iX kennen, sobald das vollelektrische Auto nächstes Jahr vom Band läuft. Und das Design, das das Unternehmen heute digital anzeigt, ist erkennbar, wenn nicht polarisierend. Es gibt auch Neuigkeiten zur Technologie.

    Der Münchner Hersteller hat es heute selbst gesagt - es bleibt noch ein Jahr, bis der BMW iX das Licht der Showrooms erblickt. Was heute auf dem virtuellen # NextGen-Event gezeigt wurde, war „ein erster Blick in die Zukunft des BMW iX, der sich derzeit noch in der Serienentwicklungsphase befindet“.

    „Der BMW iX ist das erste Modell, das auf einem neuen, modularen und skalierbaren zukünftigen Toolkit basiert, das von der BMW Group entwickelt wurde und sich auf eine neue Interpretation von Design, Nachhaltigkeit, Fahrspaß, Vielseitigkeit und Luxus konzentriert“, fährt das Unternehmen fort.

    Beachten Sie, dass dieses „zukünftige Toolkit“ nicht mit der gerade angekündigten speziellen Plattform von BMW für Elektroautos identisch ist. Während der BMW iNext als Konzept und seine Serienversion BMW iX zu Beginn Visionen des elektrischen Fahrens waren, ist das Unternehmen inzwischen weitergegangen. Der iX verwendet auch nicht die CLAR-Plattform (z. B. 4er / i4), die mehrere Laufwerkstypen zulässt. So bleibt der BMW iX auf seiner vollelektrischen Plattform ein Einzelstück, da BMW ab 2025 auf dieser neuen Plattform eine Reihe verschiedener Elektrofahrzeuge einführen wird .

    BMW betrachtet den iX nach wie vor als „den ersten Vertreter einer bahnbrechenden Generation von Autos“, die von innen nach außen entwickelt wurden - also für Fahrer, die von automatisiertem Fahren und Konnektivität sowie Elektrifizierung profitieren können. Das Unternehmen wiederholte heute den iNext oder BMW iX, um ein „Technologie-Flaggschiff“ zu bleiben.

    „Mit der Technologie des BMW iX setzen wir neue Industriestandards. Der iX verfügt über mehr Rechenleistung für die Datenverarbeitung und eine leistungsstärkere Sensortechnologie als die neuesten Fahrzeuge in unserer aktuellen Produktpalette, ist 5G-fähig, erhält neue und verbesserte automatisierte Fahr- und Parkfunktionen und nutzt die leistungsstarke fünfte Generation von unser elektrisches Antriebssystem “, sagt Frank Weber, Vorstandsmitglied der BMW AG, Entwicklung.


    Apropos Technologie

    Der BMW iX wird den eigens entwickelten Antrieb der fünften Generation des Unternehmens nutzen. Es besteht aus zwei Elektromotoren, der Leistungselektronik, der Ladetechnologie und der Hochvoltbatterie.

    Während BMW von „jüngsten Berechnungen auf der Grundlage des aktuellen Entwicklungsstandes des Fahrzeugs“ und damit von vorläufigen Leistungsdaten spricht, schätzen sie eine maximale Leistung von mehr als 370 kW / 500 PS - genug, um den BMW iX von 0 auf 100 km / h anzutreiben (62 Meilen pro Stunde) in weniger als 5,0 Sekunden.

    Gleichzeitig strebt BMW im WLTP einen „außergewöhnlich niedrigen kombinierten Stromverbrauch“ - im E-SUV-Segment - von weniger als 21 kWh pro 100 Kilometer an. Eine Batterie mit einem Bruttoenergiegehalt von mehr als 100 kWh erreicht eine Reichweite von über 600 Kilometern. Auch dies ist eine Schätzung, die auf WLTP basiert, und BMW schätzt, dass dies 300 Meilen in EPA-Maßnahmen entspricht.

    In Bezug auf die Ladeleistung verspricht BMW bis zu 200 kW an einer Gleichstrom-Ladestation und sagt, dass der Ladevorgang von 10 bis 80 Prozent 40 Minuten dauern sollte.

    Mit Blick auf diese Daten haben unsere deutschsprachigen Kollegen einige eigene Schätzungen zu Ladungskurven hinzugefügt. Bei einer Nettokapazität von 95 kWh würde eine Aufladung von 10 bis 80 Prozent einer Energiemenge von 66,5 kWh entsprechen. Bei einer Ladezeit von 40 Minuten ergibt sich eine durchschnittliche Ladekapazität von genau 100 kW. Mit anderen Worten, wenn der iX im Ladezustand von zehn Prozent mit maximal 200 kW aufgeladen wird, müsste BMW die Ladeleistung recht früh regulieren, wenn die durchschnittliche Ladeleistung 100 kW beträgt. Natürlich können wir nur dann genaue Aussagen treffen, wenn das Fahrzeug in der Praxis unter verschiedenen Bedingungen aufgeladen wurde. Selbst wenn die angenommene Nettokapazität einige Kilowattstunden beträgt und sich die Ladezeit bis zum Beginn der Serienproduktion noch um einige Minuten verbessert,

    Dies muss noch geklärt werden, sobald der iX auf die Straße kommt und die Ladung im wirklichen Leben stoppt. Das Unternehmen betont jedoch zuversichtlich, dass das Aggregat einschließlich der Batterie ohne Verwendung kritischer Rohstoffe, die als Seltene Erden bekannt sind, nachhaltig hergestellt wurde.

    Gleiches scheint für das Konzept und das Design des BMW iX zu gelten, das laut BMW „in einem umfassenden Nachhaltigkeitsansatz verwurzelt ist“. Optimierte Aerodynamik, leichtes Design durch einen Aluminium-Spaceframe und einen sogenannten Carbon Cage sowie die weitgehende Verwendung natürlicher und recycelter Materialien schafften es auf die Liste.


    Apropos Design

    Wir können Ihnen hier einige Pressegespräche von BMW ersparen, nicht zuletzt, weil Sie sich selbst davon überzeugen können. Gleichzeitig haben wir festgestellt, dass das Unternehmen immer noch vom klassischen Nierengitter spricht. Es ist natürlich vorne und in der Mitte und doch mehr Nostalgie als nötig, wenn nicht veraltet. Wie BMW zugibt, benötigt das elektrische Antriebssystem des BMW iX „nur wenig Kühlluft“, so dass das Nierengitter „vollständig ausgeblendet“ wird. Sein neuer Seinsgrund ist jetzt vollständig digital, da er als „Intelligence Panel“ fungiert. Hinter einer transparenten Oberfläche enthält der Kühlergrill Kameratechnologie, Radarfunktionen und andere Sensoren für die oben genannten automatisierten Fahrfunktionen.

    BMW nennt die Integration „Shy Tech“, was bedeutet, dass andere Kameras und Sensoren ebenfalls diskret positioniert sind. Die Türöffner sind „bündig“ und reagieren auf Knopfdruck. BMW ist stolz darauf, die Logos erneut verwendet zu haben, um den Einfüllstutzen für die Scheibenwaschflüssigkeit oder die Rückfahrkamera zu verbergen.

    Während der Innenraum den von BMW behaupteten minimalistischen Ansatz wiederholt (manche finden ihn vielleicht langweilig), ist er auf Geräumigkeit ausgelegt. Ein großes Panorama-Glasdach bedeckt alle fünf Sitze der BMW iX Kabine und verleiht BMW ein „Lounge-Ambiente“, hofft BMW. Sie erwähnen auch wieder die schüchterne Technologie, diesmal für Funktionen wie integrierte Lautsprecher oder „aufwendig gestaltete Lüftungsschlitze“ und beheizte Oberflächen.

    Selbst der Projektor des Head-Up-Displays ist laut den Designern „diskret in die Instrumententafel eingelassen“. Das gekrümmte Display besteht aus einem 12,3-Zoll-Monitor für das digitale Kombiinstrument und einem 14,9-Zoll-gebogenen Touchscreen für Infotainment. Auf den Monitoren wird das „BMW Betriebssystem der nächsten Generation“ ausgeführt.

    Draußen ist der BMW iX in Länge und Breite (4,90 x 2 Meter) mit dem BMW X5 vergleichbar und entspricht aufgrund seiner Dachlinie (1,70 Meter) fast der Höhe des BMW X6. Die Größe der 21- und 22-Zoll-Räder erinnert an den BMW X7.

    BMW bereitet derzeit das Werk in Dingolfing vor, um Ende 2021 mit der Serienproduktion des BMW iX für den Markteintritt zu beginnen. Kunden in den USA müssen etwas geduldiger sein: Obwohl die weltweite Produktion im Juli 2021 beginnen wird, wird BMW die USA liefern Produktionsslots später im Jahr. Es ist daher sehr realistisch zu erwarten, dass die ersten BMW iX Einheiten Anfang 2022 in die USA kommen.

    bmwgroup.com

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (173) batterie (328) bev (723) bmw (162) brennstoffzelle (131) china (342) daimler (101) deutschland (157) elektroauto (146) elektrobus (89) europa (169) fcev (103) frankreich (101) hpc (107) hyundai (100) ladestation (86) ladestationen (222) lieferanten (170) model 3 (106) phev (184) renault (86) startup (91) tesla (243) usa (322) volkswagen (233)
    Lädt...
    X