Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fimer veröffentlicht Ladestationsportfolio

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Fimer veröffentlicht Ladestationsportfolio

    Fimer veröffentlicht LadestationsportfolioFimer, der weltweit viertgrößte Hersteller von Solarwechselrichtern, hat sein neues Portfolio an Ladegeräten für Privathaushalte und gewerbliche Zwecke angekündigt. Diese reichen von kleineren AC-Wallbox-Ladegeräten bis hin zu DC-Schnellladestationen.

    Das italienische Unternehmen verfügt über eine Erfahrung in der Installation von EV-Ladestationen mit 30.000 Ladegeräten auf der ganzen Welt und hat beschlossen, diese Erfahrung zu nutzen und eigene Ladelösungen bereitzustellen. Nach der Übernahme des Solarwechselrichtergeschäfts von ABB im ersten Quartal 2020 wurde genügend technisches und praktisches Know-how gesammelt, um eine eigene Produktpalette auf den Markt zu bringen.

    Das Sortiment umfasst die AC-Wallbox Fimer Flexa, die AC-Station Fimer Flexa und die DC-Station Fimer Electra. Die Flexa Wallbox und das Stationsladegerät sind sowohl für den privaten als auch für den gewerblichen Gebrauch vorgesehen, während das DC-Schnellladegerät für den gewerblichen Markt bestimmt ist.

    Jedes Flexa-Modell ist als eines von drei Modellen erhältlich: Stand Alone, Future Net und Inverter Net. Diese können dann in einer von vier Konfigurationen (3,7, 7,4, 11 und 22 kW) und zwei Optionen mit Steckdose oder Kabel verwendet werden. Das Unternehmen fügt hinzu, dass die Verbindung und das intelligente Management mit zusätzlichen Ladestationen einfach zu installieren und zu warten sind. Darüber hinaus betont FIMER sein Engagement für umweltfreundliche und nachhaltige Mobilität, indem die Wallbox zu 100 Prozent aus recyceltem Kunststoff hergestellt wird.

    Die Flexa AC-Ladestation kann auch bis zu zwei Fahrzeuge gleichzeitig aufladen und kann auf zwei Arten weiter konfiguriert werden: „Die erste mit zwei Typ 2-Wechselstromsteckdosen, die zweite mit einer Typ 2-Steckdose (Leistung bis zu 22 kW) und ein Typ 3A-Steckdose (Leistung bis zu 3,7 kW) “. Darüber hinaus bietet die Lösung ein hohes Maß an Diagnose, mit dem „durch externe Agenten verursachte Fehler erkannt, relative Alarme aktiviert und nach Behebung des Notfalls automatisch zu einer normalen Funktion zurückgekehrt werden können“.

    Die DC-Ladestation von Electra kann bis zu drei Fahrzeuge gleichzeitig aufladen und ist so eingerichtet, dass nach der Installation Upgrades möglich sind, um „Leistungsmodule hinzuzufügen und die Ladekapazität zu erhöhen“. Im Falle eines Stromausfalls ermöglicht die USV-Notstromversorgung den Abschluss der Transaktion und die Freigabe der Kabel.

    Gaetano Belluccio, Fimers Geschäftsführer für Elektromobilität, kommentierte den Start wie folgt: „Wir sind stolz auf unsere langjährige Erfahrung bei der Nutzung der Sonnenenergie für nachhaltige Energie. Die Einführung unserer neuen EV-Lösungen ist ein Fortschritt in unserem Bestreben, eine neue Ära der Elektromobilität einzuleiten. Es baut auf unseren nachgewiesenen Referenzen im EV-Bereich auf, wo wir seit 2017 bereits mehr als 30.000 Lösungen installiert haben. “

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (175) batterie (331) bev (725) bmw (165) brennstoffzelle (132) china (351) daimler (101) deutschland (157) elektroauto (146) elektrobus (89) europa (172) fcev (103) frankreich (102) hpc (110) hyundai (101) ladestation (87) ladestationen (224) lieferanten (172) model 3 (106) phev (187) renault (87) startup (91) tesla (243) usa (323) volkswagen (237)
    Lädt...
    X