Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Foxconn präsentiert Elektroauto-Plattform

Einklappen

Billboard

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Foxconn präsentiert Elektroauto-Plattform

    Foxconn präsentiert Elektroauto-PlattformDer taiwanesische Vertragshersteller Hon Hai, auch bekannt als Foxconn, der Komponenten für Apple liefert, will einen wichtigen Einstieg in das Geschäft mit Elektrofahrzeugen schaffen. Laut CEO Liu Young-way soll Foxconn bis 2027 in jedem zehnten Elektroauto weltweit mit Komponenten oder Dienstleistungen vertreten sein.

    Der Vertragshersteller plant, eine Reihe von Komponenten für Elektrofahrzeuge selbst herzustellen. Im Zentrum der Elektromobilitätsoffensive von Foxconn steht eine Elektroautoplattform namens MIH, die Internetdienste für Batterien und Fahrzeuge für Dritte umfasst.

    Die Plattform enthält alle wichtigen Hardware- und Softwarekomponenten. Diese können so modular kombiniert werden, dass eine Vielzahl von Modellen darauf aufgebaut werden kann. Foxconn nennt als Beispiele elektrische Limousinen und elektrische SUVs. Die Taiwaner haben die Plattform nun bei ihrem "Technologietag" in Taipeh vorgestellt. Fotos der Veranstaltung zeigen eine flache Skateboard-Architektur.

    Foxconn möchte MIH als das „Android-System der EV-Branche“ positionieren und gemeinsam mit Industriepartnern ein softwaredefiniertes offenes Ökosystem für die Elektroautoindustrie schaffen. Die Taiwaner wollen auch bei der Hardware neue Wege beschreiten. Laut einer begleitenden Pressemitteilung verwendet MIH ein „einzigartiges Druckgussmaterial“, das besonders widerstandsfähig und gleichzeitig sehr leicht zu formen ist. Ziel der MIH-Plattform und der Schlüsselkomponenten für Elektroautos ist es, die Eintrittsbarrieren für neue Unternehmen in der Elektroautobranche abzubauen. Zu den Schlüsselkomponenten, die Foxconn in Zukunft herstellen möchte, gehört eine Festkörperbatterie, die bis 2024 auf den Markt gebracht werden soll.

    Liu Young-way schwört seiner Firma, dass die offene Plattform so schnell wie möglich fertiggestellt werden muss. "Wir müssen schnell handeln, um Marktanteile zu gewinnen." Er gab keine Einzelheiten zu den Verkaufszielen an und verwies auf die laufenden Gespräche mit den Automobilherstellern. Im Januar wurde bekannt gegeben, dass Foxconn und Fiat Chrysler ein Joint Venture für die Produktion von Elektroautos planen , um internetfähige Modelle für China zu entwickeln. Es ist nicht bekannt, ob sich das Joint Venture inzwischen in trockenen Tüchern befindet.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Moneytizer Recommended

    Einklappen

    Netletix Inread

    Einklappen

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (172) batterie (318) bev (718) bmw (161) brennstoffzelle (128) china (334) daimler (98) deutschland (157) elektroauto (143) elektrobus (89) europa (167) fcev (102) frankreich (100) hpc (106) hyundai (98) ladestation (85) ladestationen (221) lieferanten (165) model 3 (105) phev (184) renault (85) startup (90) tesla (236) usa (318) volkswagen (227)
    Lädt...
    X