Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Canoo zeigt "Skateboardplattform" und fügt technische Details hinzu

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Canoo zeigt "Skateboardplattform" und fügt technische Details hinzu

    Canoo zeigt "Skateboardplattform" und fügt technische Details hinzuDas kalifornische E-Mobility-Startup Canoo bietet weitere technische Details zu seiner proprietären Skateboard-Plattform für Elektrofahrzeuge und veröffentlicht einen Videoclip. Die Architektur ist für verschiedene EV-Typen ausgelegt, wobei Canoo nun auch Anwendungen in der Logistik vorsieht.

    Die eigens entwickelte flache Skateboard-Plattform von Canoo ist das Herzstück der Wachstumsstrategie des jungen Unternehmens. Es bildet die Basis für ihre eigenen Modelle, wurde aber auch Dritten wie beispielsweise der Hyundai Motor Group zur Verfügung gestellt. Sie kündigten im Februar an , eine elektrische Plattform zu entwickeln, die auf der Canoo-Architektur basiert.

    In ihrer heutigen Ankündigung betonte Canoo erneut, dass ihre Plattform „sehr vielseitig“ sei. Während das Promo-Video eine unterhaltsame Anwendung wie bei elektrischen Rennkarts zeigt, fügte das Unternehmen technische Details und eine Vision für nützlichere Anwendungsfälle wie Lieferfahrzeuge hinzu.

    Die Vielseitigkeit des Skateboards liegt auch in seiner Fähigkeit, Doppel-, Front- oder Heckmotorkonfigurationen zu unterstützen. Laut Canoon kann die Architektur mit zwei Motoren bis zu 500 PS und eine Reichweite von über 482 km erreichen. Die hintere Primäreinheit ist für eine maximale Leistung von 300 PS und ein Drehmoment von 450 Newtonmetern ausgelegt, und die vordere Einheit ist für eine maximale Leistung von 200 PS und ein Drehmoment von 320 Newtonmetern ausgelegt. Der Wirkungsgrad der Motoren soll bei 97% liegen, was laut Canoo für städtische Fahrumgebungen optimiert ist.





    Sie erwähnen auch ein Steer-by-Wire-System, das von Performance-Rennwagen inspiriert wurde. Das Setup erhöht die Vielseitigkeit erneut, da die mechanischen Lenkverbindungen zwischen Kabine und Skateboard entfallen. Auf diese Weise kann das Lenkrad an jedes Kabinendesign oder jede Fahrerpositionierung angepasst werden, und Canoo erwähnt die Anpassung des Rechtslenkers und erneut zukünftige Lieferfahrzeuge.

    Neben der Lenkung beherbergt die Skateboard-Architektur laut Canoo auch „alle wichtigen Komponenten“, darunter ein Querfeder-Blattfeder-Aufhängungssystem, den elektrischen Antriebsstrang, ein proprietäres Batteriefach und Batterie-Wärmemanagementsysteme, Leistungselektronik und Fahrzeugsteuerungen unter anderem Crash-Absorptionsstrukturen und autonome Antriebskomponenten.

    „Wir wollten die Leistung unseres Skateboards demonstrieren und beweisen, dass unser rollendes Chassis eine wirklich eigenständige Einheit ist, in der alles vorhanden ist, was zum Fahren im Inneren benötigt wird“, sagte Ulrich Kranz, Mitbegründer von Canoo, ehemals Evelozcity. Er fügte hinzu, dass dies die Entwicklungszeit für neue Elektrofahrzeuge auf 18 bis 24 Monate verkürzen würde.

    Zu den bisherigen Erfolgen des Unternehmens zählen die Produktion eines Beta-Fahrzeugs innerhalb von 19 Monaten und der Abschluss von mehr als 50 physischen Crashtests. Zusätzlich zu dem ersten Elektrofahrzeug namens Canoo für die städtische Umwelt im Jahr 2022 hat Canoo ein elektrisches Lieferfahrzeug für 2023 angekündigt, das auf der letzten Meile antreten wird. Das Unternehmen hat heute seinen Zeitplan bestätigt.

    Beide Fahrzeuge werden auf ein Abonnementmodell angewiesen sein, das ein All-Inclusive-Paket zum monatlichen Festpreis umfasst, das unter anderem Wartung, Versicherung und Gebühren abdeckt. Abonnement für den nächsten 7-Sitzer ist offen seit Januar überwiegend in der Gegend von Los Angeles , wie berichtet .

    Neu ist ein Sportfahrzeug, das danach folgen wird, aber Canoo muss noch weitere Details liefern.

    In der Zwischenzeit bereitet sich das Unternehmen auf den Börsengang vor . Der Abschluss der Transaktion ist für das vierte Quartal 2020 geplant. Canoo Inc. wird an der US-amerikanischen Nasdaq-Börse unter dem Tickersymbol CNOO notiert.

    • Gast-Avatar
      #1
      Gast kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      cool ...

    • scirostechi
      #2
      scirostechi kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      fetzt schon

    Einen Kommentar schreiben

    Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

    Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

Neue Artikel

Einklappen

  • Das Ende von Plug-in-Hybriden in Europa?
    von Redaktion
    Neue EU-Vorschriften könnten dazu beitragen, Plug-in-Hybridfahrzeuge früher aus dem Verkehr zu ziehen, als einige Autohersteller spekuliert hatten. Entwürfe für das Inkrafttreten der „Green Finance“ -Vorschriften in diesem Jahr würden es den Herstellern verbieten, PHEVs nach 2025 als „nachhaltige Investitionen“ zu kennzeichnen.

    Entwürfe von Reuters definieren einen Rahmen, der von CO2-Einsparungen abhängt, wenn eine Investition als nachhaltig erachtet wird. Ziel ist es,...
    19.04.2021, 18:39
  • BMW plant bis 2030 Einsatz der Festkörperbatterie
    von Redaktion
    BMW hat angekündigt, bis Ende dieses Jahrzehnts eine Festkörperbatterie für den Automobileinsatz in der Serienproduktion zu realisieren. Ein erstes Demonstrationsfahrzeug mit dieser Technologie soll „lange vor 2025“ gezeigt werden. Die Finanzierung erfolgt durch Bund und Länder.

    BMW, der bereits Mittel für die erste Batterie IPCEI erhalten hat , will im Rahmen der zweiten IPCEI die Li-Ion-Zellen der „ vorletzten Generation“ einschließlich Festkörperbatterien entwickeln....
    19.04.2021, 18:38
  • Schaeffler unterzeichnet Brennstoffzellenkooperation mit Refire
    von Redaktion
    Auf der Auto Shanghai unterzeichnete Schaeffler eine strategische Kooperationsvereinbarung mit Refire, einem chinesischen Anbieter von Brennstoffzellentechnologie. Das Duo möchte die Entwicklung von FC-Komponenten wie Bipolarplatten oder Wärmemanagementsystemen vorantreiben.

    Der Hintergrund der neuen Partnerschaft bleibt ansonsten vage. Schaeffler belässt es bei allgemeinen Aussagen: Beide Unternehmen wollen durch ihre Zusammenarbeit „die Industrialisierung von Brennstoffzellen...
    19.04.2021, 18:30
  • IMMORTAL Forschungsprojekt zum Aufbau der Lebensdauer von Brennstoffzellen
    von Redaktion
    Die Entwicklung leistungsfähigerer Brennstoffzellenkomponenten für schwere Lastkraftwagen mit einer Lebensdauer von mindestens 30.000 Stunden ist das Ziel eines neuen Projektkonsortiums namens IMMORTAL (Verbesserte Lebensdauerstapel für schwere Lastkraftwagen durch ultraleichte Komponenten).

    Das dreijährige Projekt hat ein Budget von 3,8 Millionen Euro und wird vom gemeinsamen Unternehmen für Brennstoffzellen und Wasserstoff (FCH 2 JU) unterstützt. Zu den Teilnehmern zählen Bosch,...
    19.04.2021, 18:30
  • Geely zeigt neue BEV & PHEV-Modelle für China
    von Redaktion
    Geely präsentierte auf der Shanghai Auto Show ein neues SUV-Modell, das auf der CMA-Plattform basiert. Der Xingyue L wird später auch eine elektrifizierte Version erhalten. Es gibt auch eine neue BEV-Version der 'Geometry A' und einen Plug-In-Hybrid von Lynk & Co.

    Das neue CMA-Modell ist einzigartig, da der Xingyue L im Gegensatz zu vielen anderen Fahrzeugen der Gruppe unter der Marke Geely Auto auf den Markt gebracht werden soll. Der Hersteller gibt jedoch noch keine weiteren...
    19.04.2021, 18:28
  • Honda präsentiert e-SUV für China
    von Redaktion
    Honda plant innerhalb der nächsten fünf Jahre zehn vollelektrische Modelle für den chinesischen Markt, wie das Unternehmen auf der Auto Shanghai bekannt gab. Honda zeigt nun eine Vorschau des ersten BEV-Modells, das im Frühjahr 2022 in China in den Handel kommen soll, mit dem „Honda SUV e: Prototyp“.

    Dies ist die seriennahe Version des Fahrzeugs. Das japanische Unternehmen hatte bereits im September 2020 eine Konzeptstudie unter dem Namen „e: concept“ gezeigt. Während das...
    19.04.2021, 18:28

Neue Themen

Einklappen

Stichworte

Einklappen

audi (175) batterie (329) bev (723) bmw (163) brennstoffzelle (132) china (346) daimler (101) deutschland (157) elektroauto (146) elektrobus (89) europa (170) fcev (103) frankreich (101) hpc (107) hyundai (101) ladestationen (222) lieferanten (170) model 3 (106) phev (186) renault (86) startup (91) tesla (243) usa (322) volkswagen (234) wasserstoff (86)
Lädt...
X