Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Audi pausiert e-tron Produktion in Brüssel

Einklappen

Billboard

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Audi pausiert e-tron Produktion in Brüssel

    Audi pausiert e-tron Produktion in BrüsselAudi stellt die Produktion des e-tron in Brüssel wegen Lieferkettenproblemen für einige Tage vollständig ein. Kurzzeitarbeiten für das Werk wurden angekündigt, wie das Unternehmen bestätigt hat.

    Zunächst hatte die Wirtschaftszeitung 'l'Echo' über den erzwungenen Produktionsstopp berichtet, der später von einem Audi-Sprecher der belgischen Nachrichtenagentur 'Belga' bestätigt wurde. Wie lange die Produktion genau eingestellt wird, ist nicht bekannt - laut Audi werden es „einige Tage“ sein.

    Auf Wunsch von Belga wollte der Werkssprecher nicht angeben, welche Teile für die Produktion des elektrischen SUV fehlten und welcher Lieferant dafür verantwortlich war. Das Problem hatte jedoch nichts mit der Coronavirus-Epidemie in China zu tun.

    Derzeit produziert Audi in Brüssel 20 Fahrzeuge pro Stunde, eine geplante Erhöhung auf 24 Fahrzeuge pro Stunde wurde bereits verschoben. Bei einem Produktionsstopp von „wenigen Tagen“ sollte dies eine hohe dreistellige bis niedrige vierstellige Anzahl von Fahrzeugen bedeuten, die vorerst nicht gebaut werden.

    Bereits im Januar wurde berichtet, dass die Produktion des Audi e-tron im ersten Quartal reduziert werden soll . Es wurde vermutet, dass es Versorgungsprobleme mit den Batteriezellen gab, da die Probleme insbesondere den Lieferanten LG Chem betrafen. Laut einem früheren Bericht von „l'Echo“ hatte Audi unter anderem die Nachtproduktion von Batteriemodulen eingestellt. Dies steht auch im Einklang mit Informationen von elektrive.net, wonach der koreanische Zulieferer Schwierigkeiten beim Hochfahren der neuen Produktionslinien hat. Dies wurde jedoch noch nicht offiziell bestätigt.

    Vom polnischen Werk in der Nähe von Breslau aus plant LG Chem, die Autohersteller mit Zellen für rund 300.000 Elektroautos pro Jahr zu versorgen. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen die ursprünglich geplante Investition von 320 Millionen Euro auf fast 1,4 Milliarden Euro erhöht. Mit dieser raschen Ausweitung der Produktion scheint der Hochlauf etwas langsamer zu sein als erhofft. Audi ist wahrscheinlich nicht der einzige betroffene Autobauer: Mercedes soll die EQC-Produktion gedrosselt oder den nordamerikanischen Start wegen Batteriemangels verschoben haben - aber das Stuttgarter Unternehmen widerspricht den Berichten. Auch Jaguar verwendet für das I-Pace Zellen von LG Chem in Polen und musste kürzlich die Produktion einstellen, da Batteriezellen fehlten .

    Interessanterweise ist Ford immer noch entspannt: Der amerikanische Autobauer verwendet auch LG Chem-Zellen aus dem polnischen Werk für den Mustang Mach E. Ford wird die Zellen dann nach Mexiko versenden und dort im Mustang Mach E installieren. In einem kürzlich geführten Interview sagte Ted Cannis, Director Global Electrification, er sei "sehr zuversichtlich" und gehe davon aus, dass die Konkurrenz eher einen Mangel an Nachfrage als knappe Batterien habe. Ford wird die Zellen jedoch mehrere Monate lang nicht in größerer Anzahl benötigen, auch wenn die Startschwierigkeiten bei LG Chem wahrscheinlich behoben sind - die Konkurrenz braucht sie bereits jetzt.


    handelsblatt.com

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Moneytizer Recommended

    Einklappen

    Netletix Inread

    Einklappen

    Neue Artikel

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (148) batterie (266) batterieproduktion (81) bev (632) bmw (143) brennstoffzelle (107) china (281) daimler (87) deutschland (146) elektroauto (138) elektrobus (87) europa (142) fcev (77) frankreich (87) hpc (93) hyundai (81) ladestation (80) ladestationen (194) lieferanten (143) model 3 (99) phev (151) startup (87) tesla (203) usa (280) volkswagen (185)
    Lädt...
    X