Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Xpeng stellt elektrische Limousine P7 vor

Einklappen

Billboard

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Xpeng stellt elektrische Limousine P7 vor

    Xpeng stellt elektrische Limousine P7 vor
    Das chinesische EV-Startup Xpeng Motors hat die Preise für sein zweites Serienmodell P7 veröffentlicht. Die elektrische Limousine wird zu Preisen ab 270.000 Yuan (35.000 Euro) auf dem chinesischen Markt eingeführt. Die Auslieferung ist für das zweite Quartal 2020 vorgesehen.

    Konkret spricht Xpeng Motors von einer Preisspanne zwischen 270.000 und 370.000 Yuan und fünf Ausstattungsvarianten, in denen der P7 (Xpeng selbst spricht eher von einem viertürigen Coupé als von einer Limousine) angeboten werden soll. Dem chinesischen Startup zufolge gibt es mehr als 15.000 Vorbestellungen für das BEV, das derzeit auf der Guangzhou Motor Show gezeigt wird.

    Erstmals präzisiert Xpeng Motors auch die technischen Daten: Die auf der SEPA-Plattform des Unternehmens basierende Elektrolimousine wird mit Allradantrieb oder alternativ mit Heckantrieb erhältlich sein. Mit einer Länge von 4,9 Metern hat es einen Radstand von 3 Metern. In der Allradversion mit zwei Elektromotoren hat das Modell eine Leistung von 120 kW (vorne) und 196 kW (hinten) und ein Drehmoment von 655 Nm. Der P7 absolviert den Sprint von 0 auf 100 km / h in 4,3 Sekunden, Xpeng Motors legt die Reichweite laut NEFZ bei 550 km. In der einmotorigen Version hat der P7 196 kW und 390 Nm. Die Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km / h dauert 6,7 Sekunden, die Reichweite ist laut Hersteller aber mit 650 NEFZ-Kilometern größer.
    • Xpeng stellt elektrische Limousine P7 vor
    • XPENG-Motoren-P7-Innenraum
    • XPENG-P7-2020-Elektroauto-Elektroauto-China-01-min
    • xpeng-motors-p7-exterior
    • XPENG-Motoren-XPENG-P7-Auto-Shanghai-2019

    Darüber hinaus betonte das chinesische Unternehmen den Vernetzungsgrad und die intelligenten Eigenschaften der batterieelektrischen Fahrzeuge. Das P7 soll 47 Sensorelemente und fast 50 „Interaktionsinstrumente“ im Cockpit haben - was genau hinter dieser Bezeichnung steckt, verrät Xpeng nicht. Innovationen werden den Kunden über drahtlose Upgrades zur Verfügung gestellt. Xpeng Motors betont auch, dass der P7 das erste Serienauto sein wird, das das „In-Car Mini-Programm“ von Alibaba enthält. Die elektrische Limousine kann auch mit einem digitalen Schlüssel geöffnet werden, der wiederum mit intelligenten Xiaomi-Geräten (Smartphone, Smartwatch usw.) verbunden wird.

    Xpeng beabsichtigt, das neue Modell unter anderem über seine 86 Verkaufsstellen zu vertreiben, wobei das Start-up über die Erweiterung dieses Vertriebsnetzes auf 100 Standorte vor Jahresende spricht. Die Anzahl der Service-Center wird sich ebenfalls von 49 auf fast 100 erhöhen. „Der P7 ist dank seines äußerst wettbewerbsfähigen Preises und eines der fortschrittlichsten Ausstattungssätze ein bahnbrechendes Fahrzeug für den chinesischen Markt“, sagte CEO He Xiaopeng zu Beginn der Serienproduktion.

    In der Zwischenzeit hat das chinesische Elektroauto-Startup eine Finanzierungsrunde über 400 Millionen US-Dollar abgeschlossen . Als neuer strategischer Investor hat sich die Xiaomi Corporation, die wie oben erwähnt auch bei der Vernetzung mobiler Endgeräte mit Xpeng zusammenarbeitet, der Gruppe angeschlossen. Bereits im Sommer veröffentlichten die Chinesen eine überarbeitete Version ihres G3- Modells, die erst im Dezember 2018 auf den Markt kam. Seitdem verfügt der elektrische SUV für den chinesischen Markt über CATL-Batterien mit höherer Leistungsdichte. Xpeng gibt an, bereits mehr als 10.000 Fahrzeuge des G3 verkauft zu haben.

    gasgoo.com

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Moneytizer Recommended

    Einklappen

    Netletix Inread

    Einklappen

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Warum man immer die Betriebsanleitung des Autos dabeihaben sollte
      von Florida




      Die Mehrheit von uns wird zugeben müssen, noch niemals in die Anleitung ihres Autos geschaut zu haben. Sicher haben wir die Betriebsanleitung allemal überflogen oder durchgeblättert um zu wissen wie die Klimaanlage funktioniert – aber da hört es meistens auch schon wieder auf. Doch die Anleitung des Autos bietet wichtige Informationen und es kann sich in vielen Situationen lohnen, die Anleitung des eigenen Autos im Auto aufzubewahren, um im Notfall wichtige Informationen...
      Gestern, 16:52
    • Vorstellung
      von SilverBlue58
      Ein Grüezi aus der Schweiz
      Ich bin der Markus und meine Autoliebe gilt zwei Chrysler Crossfire`s, ein Roadster und ein Coupé. Diese werden nur bei schönem Wetter gefahren und für den Alltag...
      27.02.2020, 18:45
    • Batteriezellen "Made in Germany" - Hindernisse überwinden
      von Florida
      Die Diskussion über die Herstellung von Lithium-Ionen-Batteriezellen in Deutschland hat durch die Ankündigung staatlicher Mittel neue Impulse erhalten. Nach einer langen Zeit der Unsicherheit planen Autohersteller wie Volkswagen nun erstmals die großtechnische Produktion von Lithium-Ionen-Batterien. Die Hauptgründe dafür sind eine größere Unabhängigkeit von in- und ausländischen Lieferanten, die Entwicklung von internem Know-how in der Zellchemie und -herstellung sowie die Schaffung von...
      27.02.2020, 18:29
    • FCA Deutschland | Biagioli New Brand Country Manager für Alfa Romeo und Jeep
      von Florida
      Niccolò Biagioli hat die Rolle des Brand Country Managers für Alfa Romeo und Jeep bei der FCA Deutschland übernommen. Er wird für das Betriebsergebnis, die Positionierung und das Image der beiden Marken in Deutschland verantwortlich sein. Er berichtet an Maria Grazia Davino, Geschäftsführerin der FCA Germany AG in Frankfurt am Main. Biagioli hat seit 2002 eine Reihe von Positionen innerhalb des Konzerns sowohl in Deutschland als auch am Hauptsitz in Turin (Italien) inne. Er wird kurzfristig...
      27.02.2020, 18:24
    • Mann + Hummel | Wilks zum CEO ernannt
      von Florida
      Kurk Wilks übernahm am 1. Januar 2020 die Rolle des Präsidenten und CEO der Mann + Hummel Verwaltungs GmbH. Er folgt auf Werner Lieberherr, der das Unternehmen im Oktober einvernehmlich verlassen hat. Kurk Wilks wird die Gruppe zusammen mit Emese Weissenbacher, Executive Vice President und Chief Finance Officer, und Nic Zerbst, Chief Operating Officer, leiten. Wilks ist seit rund 20 Jahren im Unternehmen. Er leitet seit 2019 das Automobil-Erstausrüstungsgeschäft und wird dies auch weiterhin...
      27.02.2020, 18:23
    • BMW | Great Wall Motors| E-Mini-Anlage in China
      von Florida

      Im Rahmen des im Sommer 2018 von BMW und Great Wall Motors unterzeichneten 50: 50-Joint-Venture-Vertrags bauen die beiden Unternehmen in Zhangjiagang (China) ein Elektroauto-Werk. Das neue Werk in der Provinz Jiangsu wird rund 3000 Menschen Arbeitsplätze bieten und nach einer Hochlaufphase bis zu 160.000 Autos pro Jahr produzieren, darunter die batterieelektrische Version des MINI für BMW und mehrere Modelle für Great Wall Motors. Die Gesamtinvestition der beiden Unternehmen beläuft sich...
      27.02.2020, 18:23

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (147) batterie (264) batterieproduktion (81) bev (631) bmw (143) brennstoffzelle (106) china (281) daimler (87) deutschland (146) elektroauto (137) elektrobus (87) europa (142) fcev (77) frankreich (87) hpc (93) hyundai (81) ladestation (79) ladestationen (194) lieferanten (143) model 3 (99) phev (151) startup (87) tesla (203) usa (280) volkswagen (181)
    Lädt...
    X