Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gumpert präsentiert serienreife Methanol-Brennstoffzelle

Einklappen

Billboard

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Gumpert präsentiert serienreife Methanol-Brennstoffzelle

    Gumpert präsentiert serienreife Methanol-Brennstoffzelle
    Auf der zentralchinesischen Importmesse in Shanghai präsentierte Gumpert Aiways Automobile die Serienversion ihrer Methanol-Brennstoffzelle, die ohne flüssigen Wasserstoff auskommt. Die ersten Autos sollen im Jahr 2020 ausgeliefert werden.

    Roland Gumpert hat nach der Vorstellung des E-Sportwagen-Konzepts der RG Nathalie mit Methanol-Brennstoffzelle im vergangenen Jahr nun die Serienversion der Spezial-Brennstoffzelle ausgeliefert. Mit dieser Brennstoffzelle soll das Fahrzeug laut Informationen rund 1.000 Kilometer fahren können, bevor es in drei Minuten wieder betankt werden muss.

    Die Brennstoffzelle wandelt nach Unternehmensangaben einen Liter Methanol in zwei Kilowattstunden (kWh) Strom um. Der 70-Liter-Tank speichert somit potenziell 140 kWh Traktionsstrom, weitere 70 kWh sind in einer Batterie gespeichert - Gumpert Aiways nennt diese Batterie trotz ihrer Größe „Pufferbatterie“. Mit insgesamt 210 kWh soll die angegebene Reichweite von 1.000 Kilometern möglich sein - was einem Verbrauch des Fahrzeugs von 21 kWh / 100 Kilometer entspricht.

    „Ich wollte ein Elektroauto bauen, das nicht anhält, und jetzt ist es geschafft“, sagte Roland Gumpert bei der Präsentation auf der asiatischen Importmesse CIIE.

    Die Methanol-Brennstoffzelle stammt von Blue World Technologies. „Mit einem schnellen Ansatz und einem starken Fokus auf Qualität und Fahrerfahrung ist AIWAYS ohne Zweifel der richtige Akteur, um den Weg zum kommerziellen Erfolg des Brennstoffzellenfahrzeugs aus Methanol zu weisen“, sagt CEO Anders Korsgaard. Die jetzt angekündigte Kooperation mit Blue World Technologies geht über das Gumpert-Projekt hinaus: Ende 2021 wird der elektrische SUV U5 von Aiways auch mit einer Methanol-Brennstoffzelle angeboten. Neben dem exklusiven elektrischen Sportwagen würde die Technologie dann in naher Zukunft auch in einem Volumenmodell zum Einsatz kommen.

    Gumpert soll jedoch den Anfang machen. Die ersten Serienfahrzeuge der limitierten Nathalie „First Edition“ sollen im Sommer 2020 ausgeliefert werden. Davor soll das Serienmodell in der Genfer Autosaison im März vorgestellt werden.

    Bei der Vorstellung des Concept Cars im vergangenen Jahr wurde noch gesagt, dass Gumpert bis zum Start der Serienproduktion eine „einfache Lösung für die Methanolversorgung“ anbieten wolle. Dies wird in der aktuellen Pressemitteilung nicht mehr erwähnt. Der Preis von rund 420.000 Euro pro damals im Umlauf befindlichem Fahrzeug wird ebenfalls nicht mehr erwähnt. Die Premiere des Serienwagens in Genf gibt hoffentlich Antworten auf diese Fragen.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Moneytizer Recommended

    Einklappen

    Netletix Inread

    Einklappen

    Neue Artikel

    Einklappen

    widgetinstance 397 skipped on mobile views.

    Neue Themen

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (154) batterie (271) batterieproduktion (81) bev (640) bmw (144) brennstoffzelle (110) china (285) daimler (87) deutschland (148) elektroauto (140) elektrobus (87) europa (144) fcev (78) frankreich (90) hpc (96) hyundai (81) ladestation (81) ladestationen (198) lieferanten (145) model 3 (99) phev (154) startup (89) tesla (206) usa (283) volkswagen (188)
    Lädt...
    X