Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tesla baut in China Lade- und Servicenetzwerke auf

Einklappen

Werbung

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Tesla baut in China Lade- und Servicenetzwerke auf

    Tesla baut in China Lade- und Servicenetzwerke auf
    Tesla beabsichtigt, die Anzahl seiner Service-Center in China von 29 auf 63 und die Anzahl seiner Schnellladestationen um 39 Prozent auf 362 zu erhöhen. Das kalifornische Unternehmen hat mit dem neuesten Software-Update auch die Ladekapazität des Modells 3 erhöht.

    Teslas wachsende Anzahl von Service-Centern und Ladestationen fällt mit dem bevorstehenden Produktionsstart in der Gigafactory 3 in Shanghai zusammen. Laut Reuters plant Tesla, einige seiner 48 bestehenden Showrooms in China in One-Stop-Shops umzuwandeln. In Zukunft werden diese „Tesla-Zentren“ auch als Lager für Lieferungen und als Support-Standorte für Wartungsarbeiten dienen. Reuters zitierte anonyme Quellen, dass sich das erste dieser Zentren in Shanghai und Guangzhou befinden werde.

    In Bezug auf Wartung und Reparatur betreibt Tesla derzeit den größten Teil seiner Serviceeinrichtungen in den Küstenregionen Chinas und in den wichtigsten Provinzhauptstädten. Anscheinend sind jetzt weitere in den Städten Urumqi, Kunming und Harbin geplant. "Der Ausbau des Servicenetzwerks ist sehr wichtig, um das Vertrauen der Kunden zu stärken", sagte Wang Hao, China-Chef von Tesla, gegenüber Reuters und fügte hinzu, dass das kalifornische Unternehmen im nächsten Jahr "schneller" mehr Ladestationen in China bauen werde.

    Ansonsten ist eine Steigerung der physischen Einrichtungen nicht das, was Tesla anstrebt. Die Pläne für China sind eine deutliche Abkehr von der Strategie, die Elon Musk, CEO von Tesla, im März angekündigt hatte, um die weltweiten Einrichtungen zur Kostensenkung zu schließen. Hier dürfte der US-amerikanische Elektroautohersteller eine Ausnahme für China machen. Tesla betreibt derzeit rund 48 Showrooms auf dem chinesischen Festland, während beispielsweise BMW, Daimler, Mercedes Benz und Audi mehr als 500 Verkaufsstellen haben.

    Während der Umsatz von Tesla in den USA im dritten Quartal 2019 um 39 Prozent sank , stieg er in China um 64 Prozent auf 669 Millionen Dollar - und dies war nur mit Importmodellen möglich. In der Gigafactory in Shanghai sollen in Kürze 3.000 Modelle des Modells 3 pro Woche vom Band laufen. Nach Angaben des Forschungsunternehmens LMC Automotive wären dies viermal so viele, wie in diesem Jahr in China pro Monat verkauft wurden.

    In anderen weltweiten Tesla-Nachrichten hat das US-amerikanische Unternehmen die maximale Ladekapazität des Model 3 Standard Range Plus mit dem neuesten Software-Update auf 170 kW erhöht. Im Gegensatz zu den Modellen 3 mit größerem Akku war diese bisher auf 120 kW begrenzt. Das Update 2019.36.1 erhöht auch die Antriebsleistung um fünf Prozent.

    reuters.com

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Moneytizer Recommended

    Einklappen

    Neue Artikel

    Einklappen

    • VW macht ersten Spatenstich für Produktionshalle von Elektrofahrzeugen in den USA
      von Florida

      Volkswagen of America hat heute mit dem Bau seiner Produktionsstätte für Elektrofahrzeuge in Chattanooga in Tennessee, USA, begonnen. Die Produktion soll 2022 am Standort beginnen und der nordamerikanische EV-Montageort des deutschen Automobilgiganten sein.

      Die Erweiterung des Werks umfasst eine Aufstockung des Karosseriebaus um 564.000 Quadratmeter. Volkswagen beabsichtigt, sowohl mit fossilen Brennstoffen betriebene Motoren als auch emissionsfreie Fahrzeuge am selben Fließband...
      13.11.2019, 18:44
    • Xpeng Motors bekommt 400 Millionen Dollar
      von Florida

      Das chinesische Elektroauto-Startup Xpeng Motors hat eine neue Finanzierungsrunde in Höhe von 400 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Die Xiaomi Corporation wurde als neuer strategischer Investor aufgenommen.

      Im Rahmen der Series C-Finanzierungsrunde hat Xpeng Motors insgesamt 400 Millionen Dollar an neuem Kapital eingeworben. Nach Angaben des Unternehmens handelt es sich bei den neuen Geldgebern um „Unternehmens- und Privatinvestoren sowie bekannte Private-Equity-Unternehmen“,...
      13.11.2019, 18:43
    • Evergrande wird 2020 den ersten EV auf den Markt bringen
      von Florida

      Die chinesische Evergrande-Gruppe hat weitere 3 Milliarden US-Dollar in ihre schwedische Tochtergesellschaft NEVS investiert und strategische Kooperationsverträge mit nicht weniger als 60 Lieferanten für ihre E-Car-Pläne abgeschlossen. Die chinesische Evergrande-Tochter Hengchi wird im ersten Halbjahr 2020 ihr erstes Modell vorstellen.

      Zunächst zu den Lieferanten: Evergrande baut seine Strategie der strategischen Partnerschaften weiter aus. Neben den im September angekündigten...
      13.11.2019, 18:43
    • ZF präsentiert elektrische Lösungen für die Landwirtschaft
      von Florida

      Auf der Agritechnica in diesem Monat in Hannover hat ZF unter anderem seine Elektrifizierungslösungen für die Landwirtschaft vorgestellt. Dazu gehört das integrierte Terra + Generatorsystem, eine Lösung für Hoch- und Niederspannungssysteme für stufenlose Traktorgetriebe der Terramatic-Serie.

      Bereits 2017 hatte ZF auf der Hannover Messe einen Demonstrator vorgestellt, der das ZF-Terramatic-Getriebe mit dem Terra + -Generatormodul im Antriebsstrang verband. Damals hieß die...
      13.11.2019, 18:42
    • Neuron EV zeigt E-Pickup und E-Semi-LKW
      von Florida

      Mit dem T / One und dem Torq hat das kalifornische Start-up Neuron EV gerade zwei rein elektrische Konzeptfahrzeuge vorgestellt, die auf einer modularen Plattform basieren. Die beiden Nutzfahrzeuge folgen mehreren bereits vorgestellten Konstruktionen, darunter ein äußerst vielseitiger Elektrobus.

      Das erst 2017 gegründete US-amerikanische Unternehmen präsentierte die beiden neuen Studien auf der China International Import Expo (CIIE) in Shanghai. Der T / One, den Neuron EV...
      13.11.2019, 18:41
    • CBRE installiert in den USA 1100 Ladestationen
      von Florida

      In Zusammenarbeit mit SemaConnect hat CBRE die 1100 Ladestationen in 15 US-Städten für Electrify America installiert. Die Ladestationen wurden in 215 Arbeits- und Wohngebäuden in 11 Bundesstaaten und Washington DC installiert.

      Das SemaConnect-Netzwerk ermöglicht Immobilienverwaltern, Energiekosten über ein Kreditkartenzahlungssystem zu decken. Der Hausverwalter kontrolliert dann, wer Zugriff auf die Station hat. Die Station gibt EV-Fahrern die Möglichkeit, den Stationsstatus...
      13.11.2019, 18:40
    Widget Similar-Threads (widgetinstanceid: 397) was skipped because product delisimilarthreads was disabled.

    Mirando Billboard

    Einklappen

    Neue Themen

    Einklappen

    Moneytizer Skyscraper

    Einklappen

    Stichworte

    Einklappen

    audi (139) batterie (235) batterieproduktion (81) bev (623) bmw (131) brennstoffzelle (96) china (266) daimler (84) deutschland (146) elektroauto (132) elektrobus (87) europa (136) fcev (76) frankreich (83) hpc (78) hyundai (76) ladestation (77) ladestationen (173) lieferanten (135) model 3 (93) phev (147) startup (80) tesla (189) usa (261) volkswagen (168)
    Lädt...
    X