Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Glühkerzen im Auto - Wann und wie wechseln?

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Glühkerzen im Auto - Wann und wie wechseln?

    Glühkerzen im Auto - Wann und wie wechseln?Um die Probleme beim Kaltstart zu minimieren, werden Glühkerzen eingebaut, die den Brennraum und den Motor sofort auf Betriebstemperatur bringen. Dadurch wird verhindert, dass die Zündtemperatur im Notfall, insbesondere bei niedrigen Temperaturen, nicht erreicht wird. Startet der Motor bei niedrigen Temperaturen, findet eine unsaubere Verbrennung statt, die den Verschleiß erhöht. Dieser Artikel verrät alles zur Glühkerze und über die RIDEX V 11 Glühkerze.


    Was genau kann die Glühkerze?

    Eine Glühkerze wird als elektrisches Heizelement bezeichnet und wird im Brennraum eines Verbrennungsmotors eingesetzt.

    Die RIDEX 11 V Glühkerze wird verwendet für:
    • den Kaltstart bei Dieselmotoren.
    • als Zündeinrichtung beim Anlassen und im Betrieb.
    • als Startvorrichtung für Zündung und Verdampfung.

    Die Glühkerze kann in sämtlichen Fahrzeugen eingebaut werden, unter anderem in Alfa-Romeo, BMW, Citroën, Hyundai, Opel, Nissan, Seat, Volvo und vielen mehr. Mit ihren Eigenschaften überzeugt die RIDEX Glühkerze in vielerlei Hinsicht. Sie hat eine auf sieben Sekunden reduzierte Aufheizzeit und verfügt über einen Kurzschlussschutz. Das dünne Stahlrohr bildet das Gehäuse, im Innenteil befinden sich eine Heizwendel, ein Isolierpulver, Isolierscheiben, eine Regelwendel und Dichtungen. Über einen Anschlussbolzen wird die Glühwendel mit Strom versorgt und treibt sie an. Als Stabglühkerze besticht sie durch vielseitige Eigenschaften wie eine Einbautiefe von 24,3 Millimetern, einen Konusabstand von 63 und eine Spannung von 11 V.


    Wann sollte die Glühkerze gewechselt werden?

    Glühkerzen werden in den Zylinderkopf geschraubt und sind von außen nicht sichtbar. Es gibt nur zwei Möglichkeiten, Fehler zu erkennen. Entweder hat die On-Board-Diagnose einen Fehler erkannt und eine Leuchte oder ein Signal leuchtet auf oder die Glühkerzen funktionieren nicht richtig und es gibt ein Problem beim Anlassen des Motors und die entsprechende Kontrollleuchte im Bedienfeld scheint auf. Ein Blick in den Rückspiegel verrät jedoch oft die Ursache. Wenn die Glühkerze ausfällt, kommt schwarzer Ruß aus dem Auspuff.

    Ein typisches Stadtauto fährt zwar nur wenige Kilometer im Jahr, aber da es sich oft um Kurzstrecken handelt, wird der Motor häufig angelassen. Daher sollte die vom Hersteller angegebene Austauschfrist in diesem Fall nur als grober Richtwert betrachtet werden. In jedem Fall ist es ratsam, die Glühkerzen bei Startschwierigkeiten und unruhigem Motorlauf zu ersetzen. Eine defekte Glühkerze erschwert die Verbrennung beim Anlassen des Motors. Das lässt sich am besten im Vergleich zu einem normalen Motorstart beurteilen.

    Die Glühkerze sollte gewechselt werden, wenn:
    • die Austauschfrist es angibt.
    • die Kontrollleuchte aufleuchtet.
    • schwarzer Ruß aus dem Auspuff kommt

    Wie sollte man eine Glühkerze wechseln?

    Die Demontage des Zylinderkopfes und das anschließende Aufbohren des Glühkerzenschachtes sind sehr zeitaufwendig, sodass die Gefahr eines Abrisses der Glühkerzen nicht unterschätzt werden sollte. Wenn möglich, sollte man die Glühkerzen mit einem Kriechöl behandeln. Am besten mehrmals auftragen und mehrere Tage lang einwirken lassen. Dieser Vorgang wird durch Wärme begünstigt. Das Öl hat eine besonders niedrige Viskosität zwischen 85 und 90 Grad Celsius und dringt über die Rußablagerungen in den gesamten Glühkerzenkörper ein.

    Ein Drehmomentschlüssel kann in beide Richtungen verwendet werden, um das Drehmoment der Glühkerze nicht zu überschreiten. Beim Lösen der Schraube darf ein Drehmoment von 20 bis 40 Newtonmeter nicht überschritten werden, je nach Schraubengröße, Anzugsmoment und Drehwinkel des jeweiligen Herstellers. Im Zweifelsfall sollten bei der Demontage immer niedrige Werte verwenden. Ist die Glühkerze erfolgreich ausgebaut, sollte der Glühkerzenschacht gründlich gereinigt werden.

    Die Glühkerze wird wie folgt gewechselt:
    • Drehmoment von 20 bis 40 Newtonmeter
    • mit einem Kriechöl
    • Reinigung mit einer Reibhale

    Glühkerzen bilden ein wesentliches Fundament
    Glühkerzen sind ein wesentlicher Bestandteil für eine reibungslose Fahrt und den ordnungsgemäßen Betrieb eines Autos. RIDEX Glühkerzen verhindern daher Kaltstarts und damit langfristige Schäden am Fahrzeug. Wer die Glühkerze und das Auto im Auge behält, kann auch bei niedrigen Temperaturen eine sichere Fahrt gewährleisten.

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Neue Artikel

    Einklappen

    • Volkswagen gibt Cariad mehr Macht im Konzern um Softwareprobleme zu lösen
      von Redaktion
      ​Die Cariad-Softwareabteilung des Volkswagen-Konzerns hat in den fast drei Jahren ihres Bestehens fast nur Kontroversen hervorgerufen.

      Gegründet, um die Last der Schaffung einer digitalen Zukunft für die immer noch ziemlich analoge Flotte des Konzerns zu schultern, wurde sie zum öffentlichen Gesicht des Scheiterns, eine funktionierende Software mit den ersten Volksagen ID 3 Elektroautos auszuliefern.

      Die fehlerhafte Software trug die Bezeichnung 1.1, und es war nicht...
      Heute, 07:41
    • Der neue Volvo EX30
      von Redaktion
      ​Nach der Vorstellung des Flaggschiffs EX90 wird Volvo seine Produktpalette mit der Einführung eines neuen, erschwinglicheren Elektro-SUV nach unten hin erweitern. Er wird wahrscheinlich EX30 heißen, und die ersten Anzeichen deuten darauf hin, dass Volvo dem Neuankömmling das gleiche klobige Profil geben will wie seinen größeren Stallgefährten.

      Volvo hatte das kleine Modell bei der Ankündigung des EX90 im November bereits angedeutet. Ein schemenhaftes Bild verriet, dass der...
      Gestern, 20:16
    • Wer auffährt, hat immer Schuld - stimmt nicht ganz!
      von Redaktion
      ​"Wer auffährt, hat immer Schuld" ist ein weit verbreiteter Irrglaube. In Wirklichkeit kommt es immer auf den Einzelfall an. Meist wird angenommen, dass der Auffahrende Schuld trägt, weil er zu schnell gefahren oder zu dicht aufgefahren ist. Aber auch der Vorausfahrende kann ein Mitverschulden tragen, beispielsweise, wenn er ohne triftigen Grund stark bremst.

      Laut Straßenverkehrsordnung (StVO) gilt bei Auffahrunfällen erst einmal der Anscheinsbeweis, dass der Hintermann...
      Gestern, 07:57
    • TMH belegt enormes Potenzial für aggregierte Fahrzeugbatterien im Energiemarkt
      von Redaktion
      ​The Mobility House hat gemeinsam mit seinen Partnern am EUREF-Campus in Berlin erfolgreich das Potenzial von gebündelten Fahrzeugbatterien im Energiemarkt bewiesen. Hierbei wurden reale Anwendungen an der europäischen Strombörse (EPEX Spot) genutzt, um vierstellige Erlöse pro Fahrzeug zu erzielen. Die Ergebnisse stammen aus einer sechsmonatigen Feldstudie, die an dem EUREF-Campus in Berlin durchgeführt wurde.

      Anders als bei früheren Simulationen wurde in diesem Test das Potential...
      Gestern, 07:39
    • Jetzt offiziell: Wolfspeed baut Siliziumkarbid-Fabrik im Saarland
      von Redaktion
      ​Der US-Halbleiterhersteller Wolfspeed hat seine Pläne für den Bau einer Produktionsstätte für Siliziumkarbid-Halbleiter in Kooperation mit ZF Friedrichshafen im Saarland offiziell bestätigt. Die 200-mm-Wafer-Anlage soll die modernste ihrer Art sein und als Teil eines Gemeinschaftsprojekts im Rahmen des IPCEI (Industrial Public-Private Partnership on Electronc Components and Systems) für Mikroelektronik und Kommunikationstechnologien geplant werden. Die Fabrik soll später bis zu 600 Arbeitsplätze...
      Gestern, 07:34
    • Verbandskasten-Pflicht erweitert: Ab jetzt müssen zwei Mundschutzmasken im Auto sein
      von Redaktion
      ​Verbandskästen im Auto bekommen ein neues Update: Ab dem 1. Februar 2023 müssen sie mindestens zwei Mund-Nasenschutzmasken enthalten. Die neue DIN-Norm 13164 wurde vom Deutschen Institut für Normung eingeführt, aber noch nicht gesetzlich verankert. Das bedeutet, dass bei fehlenden Masken zwar eine neue DIN-Norm gilt, aber keine Strafe durch das Gesetz. Hersteller von Verbandskästen müssen sich an die neue Norm halten, aber es besteht noch keine Pflicht, zwei Masken im Auto zu tragen. Bei...
      01.02.2023, 13:23

    Stichworte

    Einklappen

    audi (258) batterie (444) bev (1139) bmw (248) brennstoffzelle (148) china (499) deutschland (167) elektroauto (158) europa (232) fcev (123) frankreich (124) hpc (121) hyundai (156) konzept (124) ladestationen (236) lieferanten (250) meb (129) mercedes (130) phev (216) porsche (122) renault (123) startup (122) tesla (360) usa (390) volkswagen (372)
    Lädt...
    X