Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der neue Dacia Duster Extreme SE 2022 im Test

Einklappen

Billboard

Einklappen

AdTags for bol_rotation_160x600 (6695942)

Einklappen

Automanuals.de

Einklappen
X
Einklappen
  •  

  • Der neue Dacia Duster Extreme SE 2022 im Test

    Der neue Dacia Duster Extreme SE 2022 im TestDas Extreme SE-Modell verleiht dem Duster Prestige für einen bescheidenen Aufpreis einen Hauch von Style, der von den günstigeren Komponenten des Fahrzeugs etwas ablenkt. Die mittlere Ausstattungsvariante Comfort bleibt unser Favorit - sie bietet einfach ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn Sie jedoch einen praktischen Crossover mit mehr Attraktivität suchen und gleichzeitig ein knappes Budget zur Verfügung steht, dann ist der Duster Extreme SE eine gute Option.

    Was das reine Preis-Leistungs-Verhältnis angeht, ist der Dacia Duster unter den SUVs unschlagbar. Allerdings muss man einige Kompromisse eingehen, um den niedrigen Preis zu realisieren, vor allem in Bezug auf den Style.

    Die Renault-Schwestermarke Dacia hat mit dem neuen Duster Extreme SE versucht, dieses Problem zu lösen. Der neue Duster Extreme SE basiert auf dem bisherigen Topmodell Duster Prestige und baut auf dessen umfangreicher Serienausstattung auf, die durch verschiedene optische Optimierungen ergänzt wurde.

    Zunächst einmal steht die neue und exklusive Lackierung Urban Grey auf der Ausstattungsliste. Außerdem gibt es neue orangefarbene Elemente an den Außenspiegeln, dem Kühlergrill und dem "Duster"-Schriftzug über dem hinteren Nummernschild sowie schwarz glänzende Felgen. Dieses Design setzt sich im Interieur fort, wo der Extreme SE glänzend schwarze Türverkleidungen, satinierte Chromeinfassungen der Lüftungsschlitze und noch mehr Orange erhält - an den Heizungsdüsen, den Türgriffen und den Nähten der Kunstledersitze.

    Auf dem Papier sieht diese Maßnahme nicht so radikal aus, aber die Änderungen sind sehr wirkungsvoll und verleihen dem Duster eine spürbare Erhöhung der Attraktivität des Fahrzeugs. Im Innenraum fühlt sich der Dacia weit weniger nüchtern an, und die orangefarbenen Farbtupfer lockern die Atmosphäre auf.
    Der neue Dacia Duster Extreme SE 2022 im Test
    Da die Extreme SE-Version keine technischen Verbesserungen aufweist, fährt sich unsere TCe 130 4x2-Version wie jeder andere Duster mit diesem Motor. Der 1,3-Liter-Reihenvierzylinder mit 128 PS - ein Motor, den er sich mit der A-Klasse von Mercedes teilt - kann vor allem bei höheren Drehzahlen etwas rau klingen, aber da der Motor im mittleren Drehzahlbereich gerne kraftvoll durchzieht, ist das kein allzu großes Problem. Die größte Leistung liegt bei 4.000 U/min an (Höchstwert bei 5.000 U/min), während das großzügige Drehmoment von 240 Nm bereits bei 1.600 U/min anliegt.

    Der Kraftstoffverbrauch ist kombiniert (l/100 km): 7,1-4,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 139-112 (Werte nach NEFZ) im Vergleich zu den meisten anderen Modellen durchaus sehenswert. Bei unserem Test, bei dem wir viel auf der Autobahn unterwegs waren, kamen wir auf einen Durchschnittsverbrauch von 6 l/100 km.

    Der 1.3 ist wahrscheinlich die beste Wahl, denn der 1.0-Liter-Dreizylinder mit 88 PS ist nicht viel sparsamer, fühlt sich aber manchmal etwas kraftlos an. Es gibt auch einen sparsameren 1,5-Liter-Dieselmotor (die einzige Wahl, wenn Sie Allradantrieb wünschen), aber er ist nicht so leistungsstark wie der 130er und in der Anschaffung teurer.

    Der Duster hat vorne MacPherson-Federbeine und hinten eine Einzelradaufhängung mit Mehrlenkerachse. Das Fahrverhalten kann auf weniger glatten Straßen ziemlich unruhig werden, aber er stürzt selten über größere Bodenunebenheiten.

    Zwei Faktoren sorgen dafür, dass es überraschend viel Spaß macht, auf kurvigen Straßen zu fahren, auch wenn dies nicht unbedingt zum Alltag eines Autos wie diesem gehört. Erstens gibt es eine befriedigende Gangschaltung. Und zweitens bringt der Dacia weniger als 1.300 kg auf die Waage.
    Der neue Dacia Duster Extreme SE 2022 im Test
    Damit lässt sich das Auto recht einfach und angenehm bewegen, auch wenn die Lenkung etwas leichtgängig ist und wenig Rückmeldung gibt. Der Grip ist akzeptabel, aber die Wankneigung der Karosserie ist ziemlich stark.

    Obwohl der Dacia auf einer mittlerweile recht alten Plattform steht, kann er in Sachen Praktikabilität weiterhin punkten. Der aufgepeppte Innenraum fühlt sich geräumig an, mit einem hohen Dach und ausreichender Beinfreiheit im Fond. Das Kofferraumvolumen von 445 Litern (1.623 bei umgeklappten Rücksitzen) ist angesichts der kompakten Größe des Autos lobenswert.

    Viele der Kunststoffteile - vor allem der Großteil des Armaturenbretts und denTürverkleidungen - fühlen sich billig an, aber das wird durch das Infotainment-System wieder wettgemacht, das angesichts des niedrigen Preises des Duster beeindruckend ist. Im Extreme SE sowie in den Ausstattungsvarianten Comfort und Prestige ist es ein recht reaktionsschneller Acht-Zoll-Touchscreen, der auch Android Auto und Apple CarPlay unterstützt.

    Jede Version des Extreme SE kostet 300 € mehr als das Prestige-Pendant.


    Der neue Dacia Duster Extreme SE 2022 im Test
    Angehängte Dateien

      Einen Kommentar schreiben

      Bitte gib die sechs Buchstaben oder Zahlen ein, welche in der Grafik unterhalb zu sehen sind.

      Sicherheitsgrfik bei der Registrierung Grafik neu laden

    Stichworte

    Einklappen

    audi (213) batterie (384) bev (809) bmw (209) brennstoffzelle (140) china (419) daimler (114) deutschland (159) elektroauto (152) europa (202) fcev (108) frankreich (116) hpc (119) hyundai (130) konzept (102) ladestationen (230) lieferanten (210) model 3 (110) phev (197) renault (106) startup (102) tesla (301) usa (351) volkswagen (302) volvo (100)
    Lädt...
    X